Dokumentation und Download

Unser Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, Material zur Digitalisierung universitärer Sammlungen zusammenzutragen, zu erarbeiten und bereitzustellen.

Erarbeitete Materialien (Draft)

 

Demosystem

In Kürze wird auch ein Demosystem zur Verfügung gestellt werden. Das Demo-System "Objekte im Netz" ist ein WissKI-basiertes Tool, das auf die Erschließung universitärer Sammlungen ausgelegt ist. Anhand von angelegten Beispielobjekten aus den Sammlungen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg wird die Funktionsweise von WissKI und seine auf universitäre Sammlungen angepasste Dokumentation und Abbildung veranschaulicht. Das System ist mit der im Projekt entwickelten, CIDOC-CRM basierten Ontologie und darauf aufbauenden Pathbuilder-Templates ausgestattet, die bereits zur Nutzung zur Verfügung stehen. Der zugehörige Erfassungskatalog inkl. -richtlinien ist noch im Entwurf.

Auf Anfrage stellen wir Ihnen einen Editoren-Zugang bereit, wenn Sie vertiefte Einblicke in die Anwendung erhalten möchten.

 

Screenshot_Objektübersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Publikationen

  • Wagner, Sarah, Fichtner, Mark, Görz, Günther, Andraschke, Udo: Joint Digitization of heterogeneous university collections using semantic web technologies. In: Poggi, A. (Hg.): ODOCH ‘19, Proceedings of the 1st International Workshop on Open Data and Ontologies for Cultural Heritage, co-located with the 31st International Conference on Advanced Information Systems Engineering (CAiSE'19), Rome, Italy, June 3, 2019, S. 27-36. >> zum Beitrag
  • Scholz, Martin, Wagner, Sarah: Objekte im Netz - Die Digitalisierung der Sammlungen der Universität Erlangen Nürnberg als Gegenstand und Methode. In: Vogeler, G. (Hg.): Digital Humanities im deutschsprachigen Raum 2018. Kritik der Digitalen Vernunft. Konferenzabstracts, S. 276-279. >> zum Tagungsband

 

Vorträge

  • Joint Digitization of heterogeneous university collections using semantic web technologies. First International Workshop on Open Data and Ontologies for Cultural Heritage (ODOCH’19), Universität La Sapienza Rom >> zum Programm
  • Sammlungsdigitalisierung am Beispiel „Objekte im Netz”. Ringvorlesung Wissensbestände. Universitätssammlungen als Ressourcen für Forschung und Lehre, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg >> zum Programm
  • Objekte im Netz - Ein Modell zur Digitalisierung und Vernetzung universitärer Sammlungen. Lunchtime Lectures der Karl-Franzens-Universität Graz, Zentrum für Informationsmodellierung >> zum Abstract  >> Übersicht Lunchtime Lectures
  • Digitale Sammlungserschließung mit WissKI und CIDOC CRM. 5. Tagung des Verbands Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V., Kritik der Digitalen Vernunft, Köln >> DHd 2018 Köln >> zum Programm
  • Objekte im Netz - Die Digitalisierung der Sammlungen der Universität Erlangen Nürnberg als Gegenstand und Methode. 5. Tagung des Verbands Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V., Kritik der Digitalen Vernunft, Universität Köln >> DHd2018 Köln >> zum Programm