Save the Date - Abschlusstagung "Objekte im Netz"

5. - 6. November 2019, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

 

Die Abschlusstagung nimmt die digitale wissenschaftliche Sammlungspraxis in den Fokus und möchte in einen kritischen Dialog über die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen treten. Die Entwicklung und Umsetzung von Werkzeugen, Arbeitsabläufen und Mindestanforderungen für den Umgang mit Sammlungen im Bereich des digitalen kulturellen Erbes bilden zentrale Themen.

 

Vortrag Universität Oldenburg, Ringvorlesung "Wissensbestände"

Submitted by root on Tue, 06/19/2018 - 14:12

Vortrag am 5. Juni 2018

"Sammlungsdigitalisierung am Beispiel von »Objekte im Netz«, ein Verbundprojekt der Universität Erlangen-Nürnberg und des Germanischen Nationalmuseums"

 

Dem enormen wissenschaftlichen Potenzial universitärer Sammlungen steht momentan ihre unzureichende digitale Verfügbarkeit gegenüber. Häufig fehlt es an übergreifenden Strukturen, Digitalisierungs-Know-How sowie finanziellen und personellen Mitteln.

Austausch und Vortrag am Zentrum für Informationsmodellierung Graz

Submitted by root on Mon, 05/14/2018 - 10:31

Anfang Mai 2018 wurden wir nach Graz für einen Austausch mit dem Projekt-GAMS am Zentrum für Informationsmodellierung und für eine Projektvorstellung eingeladen.

Der Vortrag gab praxisnah Einblicke in projektinterne Abläufe, die technische Realisierung mit WissKI, die ontologiebasierte Sammlungserschließung, die Einbindung des Projekts in die universitäre Lehre sowie Herausforderungen bei Verstetigungsmaßnahmen.

 

Beiträge auf der DHd2018 in Köln

Submitted by root on Mon, 04/09/2018 - 14:53

Auf der DHd2018 "Kritik der digitalen Vernunft" in Köln war unser Projekt mit zwei Beiträgen vertreten:

  • Workshop "Digitale Sammlungserschließung mit WissKI und CIDOC CRM"
  • Vortrag "Objekte im Netz – Die Digitalisierung der Sammlungen der Universität Erlangen-Nürnberg als Gegenstand und Methode."

 

Wer nicht dabei sein konnte, kann hier den Tagungsband durchstöbern!