Objekte im Netz auf der ODOCH19

Am 3. Juni stellten wir auf der "Open Data and Ontologies for Cultural Heritage" (ODOCH) unser im Projektrahmen entwickeltes Digitalisierungsmodell unter dem Beitragstitel "Joint digitization of heterogeneous university collections using semantic web technologies" vor.

Die ODOCH'19 war der erste international angelegte Workshop über offene Daten (open data) und Ontologien im Bereich kulturellen Erbes. Ziel war es, Forscher*innen im Bereich des Semantic Web und in den digitalen Geisteswissenschaften zusammenzubringen, um Ergebnisse und Erfahrungen über die Gestaltung, Entwicklung und Nutzung ontologiebasierter Informationssysteme für offene Daten des Kulturerbes zu diskutieren.

>> zu den Proceedings